Die Q CELLS Technologie Wir streben nach Innovation


Unsere Solarmodule zählen weltweit zu den leistungsstärksten und ertragreichsten am Markt. Wir bieten höchste Leistungsklassen und haben für technologische Probleme wie Hot-Spots und potentialinduzierte Degradation (PID) Lösungen entwickelt, damit Sie effektiv und sicher Solarstrom produzieren können.


Vertrauen Sie auf Solartechnik von Q CELLS

  • Q CELLS, das ist German Engineering am heimischen Standort in Bitterfeld-Wolfen, Deutschland.

  • Die Q CELLS Ertragssicherung garantiert Sorgenfreiheit vor potentialinduzierter Degradation (PID), Hot-Spots und Fälschungen. Bei uns bekommen Sie sichere Solartechnik, die Höchstleistungen erbringt.

  • Bei einer Querschnittsuntersuchung des Fraunhofer CSP zeigten 9 von 13 namhaften Modulherstellern nach dem PID-Test Leistungsverluste. Im Durchschnitt betrug der Leistungsverlust 56 %! Q CELLS Solarmodule erreichten nach dem Test noch immer eine Leistung von 100 %.

  • Mit der neuen Q.ANTUM Technology hat Q CELLS den nächsten Schritt zu einer leistungs- und kosteneffizienten Zellgeneration getan.



Q.ANTUM Technology Weltrekord: 19,5 Prozent Wirkungsgrad

Die von uns entwickelte Q.ANTUM Technology sorgt für höchste Leistung auch unter Schwachlichtbedingungen. Dafür wird die Rückseite der Solarzelle mit funktionalen Nanoschichten überzogen. Die Nanoschichten wirken wie ein Spiegel, der das Licht in die Zelle reflektiert. So kann auch bislang ungenutztes Sonnenlicht, welches sonst die Solarzelle ungenutzt passiert, in Strom umgewandelt werden. Q.ANTUM Solartechnologie optimiert damit die Wirksamkeit von konventionellen, kristallinen Solarzellen und Modulen.

 

Mehr zu Q.ANTUM


Hot-Spot Protect Brandgefahr durch PV-Module? Mit Q CELLS sicher nicht.

Solaranlagen und -Module, die mit Original-Solarzellen von Hanwha Q CELLS ausgerüstet sind, schließen eine Gefahrenquelle für Modulbrand zuverlässig aus. Unser Qualitäts-Sicherungsverfahren „Hot-Spot Protect“ sorgt dafür, dass die von uns gelieferten Solarzellen und -Module garantiert frei von Hot-Spots sind, die zu Erhitzung und im schlimmsten Fall zum Brand des Moduls führen könnten.

 

Mehr zu Hot-Spot Protect




Anti PID / Anti LID Damit Ihre Erträge nicht ins Schleudern geraten

Potential-induzierte Degradation kann bereits in den ersten Monaten Ertragsverluste von 20 % und mehr verursachen. Mit der Anti PID Technology von Hanwha Q CELLS bleibt Ihnen dieser Schrecken erspart.

 

Mehr zu PID/ LID


Tra.Q™ Wo Hanwha Q CELLS drauf steht, ist Hanwha Q CELLS drin.

Wir haben mit der patentierten Kennzeichnungstechnologie Traceable Quality (Tra.Q™) als erster Hersteller ein System eingeführt, das verlässlich und lückenlos die Rückverfolgung jeder Q CELLS Zelle ermöglicht.

 

Mehr zu Tra.Q™





F&E Chronologie

In unserer Zentrale für Technologie & Innovation in Thalheim, Deutschland, verfügt Hanwha Q CELLS über eine einzigartige Aufstellung für Forschung & Entwicklung, Pilotproduktion und Tests. So können wir Hightech-Produkte und innovative Herstellungsverfahren entwickeln.

Dank dieser einzigartigen Konzeption können wir technologische Innovationen sehr schnell in die Serienproduktion einbinden. Auf diese Weise setzt Hanwha Q CELLS immer wieder Branchenstandards, wie die 6-Zoll-Solarzelle, die vollquadratische monokristalline Solarzelle oder die Q.ANTUM Zelltechnologie.

 

Q CELLS Meilensteine

2017

Hanwha Q CELLS führt das 6-Busbar-Layout auf Zellebene ein.

Produktionsrekord für Q.ANTUM Solarzellen mit 5 GW produzierter Zellen.

2016

Produktionsrekord für Q.ANTUM Solarzellen mit 2,5 GW produzierter Zellen (330.000.000 Solarzellen).

2015

Hanwha Q CELLS führt das 4-Busbar-Layout auf Zellebene ein.

2011

Die Q.ANTUM Technology stellt einen neuen Wirkungsgrad-Weltrekord (19,5 %) für polykristalline Solarzellen auf.

2011

Einführung der Q CELLS Anti PID Technology (APT) und der Tra.Q™ Identifikationstechnologie für Solarzellen.

2010

Q CELLS führt die erste vollquadratische monokristalline Solarzelle ein.

2008

Durch Zellen ohne Hot-Spots wird eine größere Zuverlässigkeit erreicht. Dies gewährleistet Q CELLS durch die Hot-Spot Protect (HSP) Qualitätskontrolle.

2007

Hanwha Q CELLS führt das 3-Busbar-Layout auf Zellebene ein.

2004

Q CELLS führt den Branchenstandard der 6-Zoll-Zellgröße ein.




Ein weltweites F&E-Netzwerk

Um unsere Position als weltweit führendes Solarunternehmen zu sichern, sind wir ständig auf der Suche nach neuen Verfahren und Technologien.

Mit 400 Wissenschaftlern in Deutschland, China, Korea und Malaysia werden wir auch weiterhin an der Spitze der weltweiten Solarindustrie technologische Innovationen einführen. Unsere erstklassige Forschung und Entwicklung ist der Schlüssel zur Verbesserung unserer Produkte und Herstellungsverfahren – damit sind wir unseren Mitbewerbern in der Branche immer zwei Schritte voraus.

Tatsächlich verfügen viele unserer Produktionslinien über Innovationen, die von unseren eigenen engagierten Technologen, Wissenschaftlern und Ingenieuren in enger Zusammenarbeit mit den Ausrüstungsherstellern entwickelt wurden. In unseren modernsten F&E-Zentren in Deutschland, Korea, China und Malaysia setzen wir weiterhin Maßstäbe in den Bereichen Technologie, Skaleneffekte und Qualitätskontrolle.



KONTAKT AUFNEHMEN

SIE HABEN FRAGEN?

Antwort erhalten