Q CELLS liefert 287 MW Module für großes Solarprojekt in Angola

Hunderttausende Solarmodule von Q CELLS werden an zwei Standorten in Angola installiert und bilden das Rückgrat eines 370-MW-PV-Projekts, das nach seiner Fertigstellung das größte in Afrika südlich der Sahara sein wird.


(Berlin, Deutschland, 20. April 2021) Die Lieferung großer Mengen von Q CELLS Solarmodulen für ein ehrgeiziges Solarprojekt in Angola, das nach seiner Fertigstellung 370 MW sauberen Solarstrom für das Land südlich der Sahara liefern wird, ist im Gange.

Ein schwergewichtiges Konsortium, bestehend aus schwedischen und südafrikanischen Kreditgebern mit Deckung durch schwedische und südkoreanische ECAs, hat dieses Projekt der angolanischen Regierung finanziert. Insgesamt wird das Projekt sieben einzelne Solarparks in sechs verschiedenen angolanischen Provinzen umfassen. Q CELLS arbeitet bei zwei der sieben Projekte eng mit dem portugiesischen EPC-Unternehmen MCA zusammen. Beide Projekte werden mit Q CELLS Q.PEAK L-G4.5 Solarmodulen ausgestattet. Die Fertigstellung des ersten der sieben Solarparks ist für das dritte Quartal 2022 geplant.

Eine neue Ära der Solarenergie für Angola

Um dieses transformative Solarenergieprojekt zu finanzieren, hat die schwedische Exportkreditgesellschaft (SEK) eine Exportkreditlinie arrangiert, die 85 % der gesamten Projektkosten abdeckt und von der schwedischen Exportkreditagentur (EKN) garantiert und von der ING Bank arrangiert wurde.

Auch die koreanische Exportkreditagentur K-Sure spielt eine Rolle, da Q CELLS den Großteil der für das Projekt benötigten Solarmodule liefert. Die südafrikanische Bank DBSA hat die restlichen 15 % des Projekts finanziert.

Die Module von Q CELLS werden das größte einzelne Solarkraftwerk des Projekts in Angola antreiben, das eine Leistung von 188 MW haben wird und in der Gemeinde Biópio in der Provinz Benguela errichtet werden soll. Ein weiteres Projekt in Benguela wird ebenfalls von MCA mit Q CELLS Modulen gebaut. Q CELLS Module werden in Summe 287,1 MW der Leistung ausmachen.

MCA, der in Portugal ansässige EPC, der das Projekt baut und mit Sunafrica bei der Entwicklung aller sieben Standorte zusammengearbeitet hat, schätzt, dass das fertiggestellte Projekt genug sauberen Solarstrom liefern wird, um den Bedarf von 2,4 Millionen Menschen vor Ort zu decken. So werden jährlich 935.953 Tonnen CO2 vermieden und Angolas Übergang von einer Wirtschaft, die von fossilen Brennstoffen abhängig ist, zu einer Wirtschaft, die sich zunehmend auf die Kraft der Sonne verlassen kann, beschleunigt.

Goo Min, Head of Sales EU bei Q CELLS, sagte: "Q CELLS fühlt sich geehrt, als Hauptmodullieferant für dieses transformative angolanische Projekt ausgewählt worden zu sein. Die Regionen, die diese Solarkraftwerke erhalten werden, sind sehr ländlich und leiden oft unter regelmäßigen Engpässen in der Stromversorgung. Daher ist es für Q CELLS sehr erfreulich, eine große Rolle dabei spielen zu können, dass die Lichter anbleiben - und zwar mit der Kraft der Sonne. Und es passt perfekt zu unserem Ethos, nachhaltige Lösungen zu erschwinglichen Preisen dort zu liefern, wo sie am meisten gebraucht werden."

Carlo Amado, Business Development Manager von MCA Grupo, fügte hinzu: "Als EPC dieses ehrgeizigen Projekts freuen wir uns, mit Q CELLS zusammenzuarbeiten, da das Unternehmen einen hervorragenden Ruf genießt, hochwertige Solarmodule herstellt und zuverlässig liefert. Die Q.PEAK L-G4.5-Solarmodule sind ideal für die Bedingungen in Angola, da sie hohe Wirkungsgrade und eine hohe Stromausbeute über den ganzen Tag hinweg liefern und somit einen hervorragenden LCOE-Wert bieten. Dies ist entscheidend dafür, dass MCA seine hohen Standards bei der Bauqualität und seinen Ruf bei der Entwicklung kosteneffizienter Solaranlagen aufrechterhalten kann."

Über Q CELLS

Q CELLS ist ein weltweit erfolgreicher Komplettanbieter von sauberen Energielösungen in den Bereichen Solaranlagen, Solarkraftwerke Energiespeicher, und Stromverträge. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Seoul, Südkorea (Global Executive Headquarters) und Thalheim, Deutschland (Zentrum für Technologie, Innovation und Qualität) sowie diverse internationale Produktionsstätten in den USA, Malaysia, China und Südkorea. Q CELLS – bekannt als Technologieführer im Bereich Photovoltaik – bietet seinen privaten und gewerblichen Kunden heute individuell maßgeschneiderte Komplettlösungen für eine saubere Energieversorgung an – von Solaranlagen, über Energiespeicher, bis hin zu passenden Stromverträgen. Q CELLS´ wachsendes globales Vertriebsnetz umspannt Europa, Nordamerika, Asien, Südamerika, Afrika und den Nahen Osten. Q CELLS ist ein Flagship-Unternehmen der Hanwha Gruppe und gehört zu den FORTUNE Global 500 Unternehmen sowie den acht wichtigsten Wirtschaftsunternehmen Südkoreas. Für weitere Informationen: www.q-cells.eu

Safe-Harbor-Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen. Diese zukunftsbezogenen Aussagen enthalten Formulierungen wie „wird“, „erwartet“, „erhofft sich“, „Zukunft“, „beabsichtigt“, „plant“, „glaubt“, „schätzt ein“ oder vergleichbare Formulierungen. Unter anderem beinhalten die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Zitate des Managements sowie die Aussagen über die Aktivitäten und geschäftlichen Perspektiven von Hanwha Q CELLS zukunftsbezogene Aussagen. Solche Aussagen enthalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen ausgedrückten oder angedeuteten abweichen können. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist Hanwha Q CELLS nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Kontakt: Hanwha Q CELLS GmbH

Corporate Communications: Jochen Endle, Tobias Bressler

Tel: +49 (0)3494 6699 10121

E-mail: presse@q-cells.com