Hanwha Solutions strebt Beschleunigung seines Wandels zu einem führenden Komplettanbieter von Energielösungen durch die Übernahme des französischen Geschäfts von RES an

Die Hanwha Solutions Corporation unterzeichnet ein so genanntes „Exclusivity and Put Option Agreement“ (POA) zum Erwerb von 100 % der Anteile an der RES Méditerranée SAS, einem französischen Unternehmen zur Entwicklung erneuerbarer Energien, das sich aktuell im Besitz der RES Group befindet.


[Seoul, South Korea, 9. August 2021] Q CELLS, ein führender Anbieter von Gesamtenergielösungen, gab heute bekannt, dass seine Muttergesellschaft Hanwha Solutions Corporation (HSC) eine Absichtserklärung zum Erwerb von 100 % der Anteile an RES Méditerranée SAS (RES France") unterzeichnet hat. RES Méditerranée SAS ist Teil der RES Group, einem der weltweit größten unabhängigen Unternehmen für erneuerbare Energien mit Hauptsitz in Großbritannien.

Ein endgültiger Übernahmevertrag soll nach Abschluss des entsprechenden Konsultations-verfahrens von RES France geschlossen werden. Der Abschluss der geplanten Transaktion unterliegt außerdem den üblichen behördlichen Genehmigungsverfahren.

Nach Abschluss der Transaktion wird Q CELLS nicht nur perfekt positioniert sein, um das Wachstum seines Projektentwicklungsgeschäfts für erneuerbare Energien in Frankreich zu beschleunigen, sondern auch seine Projektpipeline für erneuerbare Energien in Europa auf rund 10 GW verdoppeln.

Die geplante Übernahme eines der aktivsten und angesehensten europäischen Entwicklers von erneuerbaren Energien ist Ausdruck der festen Absicht von Q CELLS, ein weltweit führender Anbieter von Energielösungen zu werden. Die geplante Transaktion spiegelt auch die Strategie von Q CELLS wider, seinen Geschäftsschwerpunkt über die Solarenergie hinaus aktiv auf andere Bereiche der erneuerbaren Energien auszuweiten, einschließlich der Onshore- und Offshore-Windenergie, in der sich RES France eine starke Marktposition in Frankreich aufgebaut hat.

Das 1999 gegründete Unternehmen RES France hat seinen Hauptsitz in Avignon und verfügt über sechs regionale Niederlassungen in ganz Frankreich. Das Unternehmen betreibt ein umfassendes Geschäft mit erneuerbaren Energien in den Bereichen Onshore- und Offshore-Windkraft sowie Photovoltaik-Solarkraftwerke (von der Entwicklung bis zum Bau), Stromabnahmeverträgen (PPA), Energiespeicherung und Repowering. Das Unternehmen verfügt in Frankreich über eine Projektpipeline von rund 5 GW.

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach nachhaltiger Energie ist Frankreich einer der attraktivsten Märkte für Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien. Dies ist nicht nur auf den Reichtum an Sonnenschein und Wind zurückzuführen, sondern auch auf das gut etablierte und zuverlässige Ausschreibungssystem der französischen Regierung. Dem Pariser Klimaabkommen folgend dürfte der französische Markt für erneuerbare Energien rasch wachsen. So hat sich die französische Regierung das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 CO2-neutral zu werden, indem sie u. a. den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung bis 2030 auf 40% erhöht. Dieses Ziel hat am 27. Juli 2021 einen bedeutenden Schub erhalten, als die Förderprogramm für erneuerbare Energien in Höhe von 30,5 Milliarden Euro von der EU genehmigt wurde.

Q CELLS ist der Geschäftsbereich für erneuerbare Energien der HSC und hat seine Geschäftstätigkeit von Solarzellen und -modulen über die Entwicklung von Projekten für erneuerbare Energien bis hin zum Geschäft mit dezentraler Energie aktiv ausgebaut. Im Projektgeschäft mit erneuerbaren Energien verfügt Q CELLS derzeit über eine weltweite Projektpipeline von etwa 10 GW, davon etwa 5 GW in Europa. Vor der Übernahme von RES France konzentrierte sich die europäische Projektpipeline von Q CELLS hauptsächlich auf die Iberische Halbinsel. Die geplante Übernahme von RES France würde den Grundstein für eine rasche Expansion des französischen Geschäfts von Q CELLS mit erneuerbaren Energien legen und die europäische Projektpipeline auf einen Schlag diversifizieren.

Im Namen Hanwha Solutions Corporation sagte Hee Cheul (Charles) Kim, CEO von Q CELLS: "Entschiedene Maßnahmen können ein Unternehmen viel nachhaltiger und profitabler machen. Dank der mutigen Vision der Hanwha Solutions Corporation zeigt diese geplante Übernahme, dass Q CELLS bereit ist, mutig in den französischen Markt für erneuerbare Energien einzutreten und einen bedeutenden Beitrag zur französischen Energiewende zu leisten. Dabei beschleunigen wir gleichzeitig unseren Wandel zu einem führenden Anbieter kompletter Energielösungen, die sauber, nachhaltig und zuverlässig bereitgestellt werden."

Der Vorsitzende von RES Gavin McAlpine, kommentierte: „Nach Abschluss der Transaktion wird das aufgenommene Kapital dazu beitragen, die Position von RES zu stärken, da wir das Wachstum des Unternehmens durch den Ausbau unseres Entwicklungsportfolios und unseres Support-Services-Angebots weltweit beschleunigen wollen. Wir freuen uns auf den anhaltenden Erfolg des Teams in Frankreich unter den neuen Eigentümern und auf die Möglichkeit, in Zukunft mit Hanwha Solutions zusammenzuarbeiten.“

Weitere Informationen über die Transaktion und die Geschäftsziele von Q CELLS werden nach dem Abschluss der Transaktion, der derzeit für Oktober 2021 erwartet wird, zur Verfügung gestellt.

Über Q CELLS

Q CELLS ist ein führender Anbieter von Gesamtenergielösungen in den Bereichen Solarzellen und -module, Energiespeicher, Projekt- und Kraftwerksgeschäft sowie Energiehandel. Hauptsitze betreibt das Unternehmens in Seoul, Südkorea (Global Executive HQ) und Thalheim, Deutschland (Technology & Innovation HQ), mit verschiedenen internationalen Produktionsstätten in den USA, Malaysia, China und Südkorea. Durch sein wachsendes globales Geschäftsnetzwerk, das sich über Europa, Nordamerika, Asien, Südamerika, Afrika und den Nahen Osten erstreckt, bietet Q CELLS seinen Kunden in den Bereichen Energieversorgung, Gewerbe, Behörden und Privathaushalte hervorragende Dienstleistungen und langfristige Partnerschaften. Weitere Informationen: www.q-cells.com.

Über RES

RES ist das weltweit größte unabhängige Unternehmen für erneuerbare Energien und ist in den Bereichen Onshore- und Offshore-Windkraft, Solarenergie, Energiespeicherung sowie Übertragung und Verteilung tätig ist. Seit fast 40 Jahren an der Spitze der Branche, hat RES mehr als 21GW an Erneuerbaren Energieprojekten auf der ganzen Welt geliefert und unterstützt für einen großen Kundenstamm ein operatives Anlagenportfolio von mehr als 7.5GW weltweit. Nach der Konsultation des Betriebsrats und vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung des Verkaufs seiner französischen Entwicklungs- und Bauinteressen wird RES in Frankreich weiterhin aktiv bleiben und dort Support-Services anbieten, indem es operative Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien verwaltet und Betriebs- und Wartungsdienstleistungen für eine Vielzahl von Anlagenbesitzern und -betreibern erbringt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.res-group.com.

Safe-Harbor Statement

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen. Diese zukunftsbezogenen Aussagen enthalten Formulierungen wie „wird“, „erwartet“, „erhofft sich“, „Zukunft“, „beabsichtigt“, „plant“, „glaubt“, „schätzt ein“ oder vergleichbare Formulierungen. Unter anderem beinhalten die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Zitate des Managements sowie die Aussagen über die Aktivitäten und geschäftlichen Perspektiven von Hanwha Q CELLS zukunftsbezogene Aussagen. Solche Aussagen enthalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen ausgedrückten oder angedeuteten abweichen können. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist Hanwha Q CELLS nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Contact:
Hanwha Q CELLS GmbH
Corporate Communications
Jochen Endle, Ian Clover
Tel: +49 (0)3494 6699 10121
E-mail: presse@q-cells.com