Q CELLS entwickelt und verkauft erfolgreich einen 50-MW-Solarpark in Spanien an NextPower III

Q CELLS hat das Projekt in Spanien erfolgreich entwickelt und im Juni eine 100%ige Beteiligung an NextPower III ESG ("NPIII ESG"), dem internationalen institutionellen Solarfonds von NextEnergy Capital, verkauft. Nun sind die Bauarbeiten in vollem Gange.


[Berlin, Deutschland, 9. September 2021] Der Geschäftsbereich Green Energy Solutions (GES) von Q CELLS hat erfolgreich den 50-MW Solarpark Agenor in Las Majadillas in der Nähe der südspanischen Stadt Jerez de la Frontera entwickelt und eine 100%ige Beteiligung an NPIII ESG, den internationalen Solarfonds des Solarspezialisten und Investmentmanagers NextEnergy Capital (NEC), verkauft.

Nachdem Q CELLS Anfang des Jahres die Baugenehmigung von der Stadtplanungs-behörde erhalten hatte, hat das Unternehmen als EPC- und O&M-Auftragnehmer für den Solarpark Agenor mit dem Bau der Anlage begonnen und will sie bis zum zweiten Quartal 2022 fertigstellen.

Der Solarpark Agenor nimmt Gestalt an

Q CELLS wird am Standort Las Majadillas insgesamt 116.592 Solarmodule installieren, die auf einachsigen Trackern montiert sind und das ganze Jahr über einen maximalen Energieertrag liefern werden. Der Bau der 50-MW-Anlage wird bis zu 200 Arbeitsplätze vor Ort schaffen und nach dem Anschluss an das Stromnetz die Wirtschaftskraft in der Region kontinuierlich stärken.

Die Photovoltaik ist der treibende Faktor für das Wachstum des spanischen Ökostromsektors. Im Jahr 2020 gab der spanische Photovoltaikverband UNEF bekannt, dass innerhalb von 12 Monaten 3,4 GW an neuen PV-Kapazitäten installiert wurden - das ist das zweitbeste Jahr für die Solarenergie in Spanien und liegt nur knapp hinter den 4,2 GW, die im Jahr 2019 neu installiert wurden. Dieses Jahr verspricht ein weiteres starkes Jahr zu werden. Die UNEF prognostiziert, dass die kumulierten Installationen erneut die 3-GW-Marke überschreiten werden, wobei der Großteil der Entwicklung aus dem Bereich der großen Freiflächenanlagen kommt.

Sangchull Chung, Leiter des Bereichs Green Energy Solutions bei Q CELLS, bemerkt dazu: "Q CELLS freut sich über den ersten Spatenstich für das 50-MW-Solarkraftwerk Agenor. Es war uns eine große Freude, eng mit den kompetenten und sachkundigen Mitarbeitern von NPIII ESG zusammenzuarbeiten, um das Projekt in diese entscheidende Phase zu bringen, und wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft mit NPIII ESG in den kommenden Jahren sowohl als EPC- als auch als O&M-Anbieter fortzusetzen."

Filinto Martins, Geschäftsführer und Leiter von NPIII ESG, sagte: "Diese Akquisition treibt unsere Expansion in Europa weiter voran, insbesondere in einem Markt wie Spanien, den wir als eine Schlüsselregion mit hohem Wachstumspotenzial betrachten. Ich freue mich, dass NextPower III ESG seine Präsenz weltweit weiter ausbaut und gleichzeitig die Fähigkeit des Investmentteams unter Beweis stellt, in enger Zusammenarbeit mit renommierten und hochqualifizierten Partnern wie Q CELLS neue, spannende Geschäftmöglichkeiten zu eruieren und zu realisieren."

Q CELLS hat sich einen weltweit führenden Ruf für Qualität beim Bau von großen PV-Projekten erarbeitet. Dieser Ruf - in Verbindung mit der anspruchsvollen Vision und dem hohen Ehrgeiz des Unternehmens - ist der Grund dafür, dass die GES-Sparte von Q CELLS eine Entwicklungspipeline von mehr als 5 GW an Solarprojekten allein auf der Iberischen Halbinsel und ein breites Portfolio von Solaranlagen in Polen, Italien und Deutschland hat.

Kürzlich hat die Muttergesellschaft von Q CELLS, Hanwha Solutions, eine 100-prozentige Beteiligung an RES France erworben - der französischen Geschäftseinheit des Unternehmens für erneuerbare Energien, RES Group. Nach Abschluss der Transaktion wird sich die europäische Pipeline von Q CELLS um weitere 5 GW an Projekten für erneuerbare Energien erweitern, womit sich diese dann zusammen auf 10 GW auf dem gesamten Kontinent erhöht.

Diese Übernahme ist eine Absichtserklärung des Unternehmens und erweitert eindrucksvoll die Downstream-Entwicklungskapazitäten von Q CELLS in Frankreich.

Über Q CELLS

Q CELLS ist einer der weltweit größten und anerkanntesten Hersteller von Hochleistungs-Solarzellen und -modulen für die Photovoltaik. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Seoul, Südkorea (Global Executive HQ) und Thalheim, Deutschland (Technology & Innovation HQ), mit verschiedenen internationalen Produktionsstätten in den USA, Malaysia, China und Südkorea. Q CELLS bietet das gesamte Spektrum an Photovoltaik-Produkten, -Anwendungen und -Lösungen an, von Zellen und Modulen über Bausätze und Systeme bis hin zu großen Solarkraftwerken und Energieservices. Durch sein wachsendes globales Geschäftsnetzwerk, das sich über Europa, Nordamerika, Asien, Südamerika, Afrika und den Nahen Osten erstreckt, bietet Q CELLS seinen Kunden in den Bereichen Energieversorgung, Gewerbe, Behörden und Privathaushalte hervorragende Dienstleistungen und langfristige Partnerschaften. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.q-cells.com.

Über NextPower III ESG

NPIII ESG ist ein privater Fonds, der sich ausschließlich auf den internationalen Solarinfrastruktursektor konzentriert und hauptsächlich Projekte in sorgfältig ausgewählten OECD-Ländern, darunter die USA, Portugal, Spanien, Chile und Italien, anstrebt.

Safe-Harbor-Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind an Begriffen wie "wird", "erwartet", "antizipiert", "zukünftig", "beabsichtigt", "plant", "glaubt", "schätzt" und ähnlichen Aussagen zu erkennen. Unter anderem enthalten die Zitate des Managements in dieser Pressemitteilung sowie die Betriebs- und Geschäftsaussichten von Q CELLS zukunftsgerichtete Aussagen. Solche Aussagen sind mit bestimmten Risiken und Ungewissheiten verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder suggeriert werden. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Q CELLS keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Contact:
Hanwha Q CELLS GmbH
Corporate Communications
Jochen Endle, Ian Clover
Tel: +49 (0)3494 6699 10121
E-mail: presse@q-cells.com