Gespendete Solaranlage bringt Licht in wiederaufgebaute ukrainische Schule

Die Schule Nr. 17 in Irpin, einem Vorort von Kiew, ist das erste Solarprojekt, das im Rahmen der deutschen Kampagne "Solar hilft" zur Wiederherstellung der Energieinfrastruktur und -sicherheit in der Ukraine unterstützt wird.

[Berlin, Thalheim, Deutschland, 25. November 2022] Auf dem Dach der Schule 17 in Irpin, einem Vorort von Kiew (Ukraine), wird heute eine neue Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher in Betrieb genommen.

Die zukunftsweisende Solaranlage ist das erste Projekt der Spendenaktion 'Solar hilft', mit der der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW Solar) die Ukraine in ihrem wachsenden Streben nach Energieunabhängigkeit und -sicherheit unterstützt.

An diesem Leuchtturmprojekt sind unter anderem die in Deutschland ansässigen Unternehmen HOPPECKE Batterien, SMA Solar Technology, BayWa r.e., IBC SOLAR und Qcells beteiligt. Sie alle haben in Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Solarverband und der Stiftung "Energy Act for Ukraine" dieses Pilotprojekt möglich gemacht.

Für die Ukraine hat es Priorität, beschädigte Schulen wiederaufzubauen, damit die ukrainischen Kinder ihre Ausbildung fortsetzen können. Das Projekt soll die Ukraine darin unterstützen.

Die Stromversorgung der Schule wird nun von einer 20 kWp-Solaranlage unterstützt, die aus 52 Q.PEAK DUO BLK ML-G9 385W Solarmodulen besteht. Sie wurden von Qcells im Rahmen des BSW-Programms „Solar hilft“ gespendet. Die Montagebedingungen waren schwierig. Dennoch wurde die Anlage in nur sieben Tagen fertiggestellt.

Eine 55,3 kWh-Batterie, gespendet von HOPPECKE, wird zudem die Stromversorgung bei Stromausfällen sichern. Dieses Speichersystem ist bidirektional, d. h. es kann auch in Zeiten geringer Sonneneinstrahlung Strom aus dem Netz beziehen und diesen für den Fall speichern, dass er benötigt wird. Die Kinder der Schule 17 können nun dank der gespendeten Solaranlage und der Batterie hoffentlich ein kleines Stück Sicherheit und Normalität genießen.

Die Installation ist der Auftakt der BSW-Kampagne "Solar hilft", die den Wiederaufbau der ukrainischen Energieinfrastruktur mit erneuerbaren Energien unterstützen will, um dem Land zu einer unabhängigen, dezentralen und sauberen Energieversorgung zu verhelfen und die Abhängigkeit von Dritten zu verringern.

Über Qcells – Completely Clean Energy
Qcells ist eines der weltweit führenden Unternehmen für saubere Energie. Als Komplettanbieter sauberer Energielösungen bietet Qcells seinen Kunden das gesamte Spektrum von Produkten und Dienstleistungen, die für eine unabhängige nachhaltige Energieversorgung erforderlich sind: leistungsstarke, qualitativ hochwertige Photovoltaikprodukte vom Solarmodul über intelligente Speicher bis zur Wallbox, attraktive Versorgungsverträge und Servicepakete für grünen Strom, clevere Smart Home Produkte sowie softwarebasierte Energielösungen. Mit über 20 Jahren Erfahrung und einem globalen Geschäftsnetzwerk bietet Qcells seinen Kunden hervorragende Dienstleistungen und langfristige Partnerschaften. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Seoul, Südkorea (Global Executive Headquarters) und in Thalheim, Deutschland (Technologie & Innovation Headquarters) und besitzt Produktionsstätten in den USA, Südkorea, Malaysia und China.
Weitere Informationen: www.q-cells.com 

Über BSW ― Bundesverband Solarwirtschaft e. V.
Der BSW ― Bundesverband Solarwirtschaft e. V. vertritt die Interessen von einigen hundert Solar- und Speicherunternehmen in Deutschland. Der Verband agiert als Informant, Berater und Vermittler im Aktionsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und Verbrauchern. Er sorgt für Investitionssicherheit in der Wachstumsbranche Solarenergie. Wichtige Unternehmen der Solar- und Speicherbranche ― von Rohstofflieferanten und Produktionsfirmen über das Handwerk bis hin zu Betreibergesellschaften, Planern und Financiers ― sind im BSW organisiert.

Safe-Harbor-Erklärung
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen. Diese zukunftsbezogenen Aussagen enthalten Formulierungen wie „wird“, „erwartet“, „erhofft sich“, „Zukunft“, „beabsichtigt“, „plant“, „glaubt“, „schätzt ein“ oder vergleichbare Formulierungen. Unter anderem beinhalten die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Zitate des Managements sowie die Aussagen über die Aktivitäten und geschäftlichen Perspektiven von Hanwha Qcells zukunftsbezogene Aussagen. Solche Aussagen enthalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen ausgedrückten oder angedeuteten abweichen können. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist Hanwha Qcells nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Kontakt:
Hanwha Q CELLS GmbH
Corporate Communications
Oliver Beckel, Claudia Schmidt
Tel: +49 (0)3494 6699 10121
E-mail: presse@q-cells.com

Download PDF